Erste Kinderfahrraddemo „Kidical Mass“ im Mühlviertler Kernland, ein voller Erfolg!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Lesedauer: 2 min

Gemeinsam Spaß am Radfahren haben

Im Rahmen der europäischen Mobilitätswoche fand am Samstag, dem 18.09.2021 die erste Kidical Mass im Mühlviertler Kernland statt. Über 60 Teilnehmer*innen jeden Alters traten für gute Fahrradinfrastruktur für Kinder ein und hatten dabei eine Menge Spaß!

Vielen Dank an Pixelrunner für das coole Fahrrad im Stadtgraben!
Vielen Dank an die Polizei Freistadt für die perfekte Absicherung!
Vielen Dank an die Stadtgemeinde Freistadt für das Ermöglichen und die Bewerbung.

Die Kidical Mass ist eine österreichweite, bzw. weltweite Veranstaltung und orientiert sich an der Critical Mass. Bei einer gemeinsamen, geschützten Ausfahrt sollen Kinder Spaß am Radfahren im sicheren Straßenverkehr kennenlernen. Die Kidical Kernland Mass soll gleichzeitig Aufmerksamkeit erzeugen, dass für viel Radverkehr auch gute Radfahrinfrastruktur für Menschen allen Alters benötigt wird.

Konkret treten die Veranstalter der Kidical Mass ein für:

  • Kindergerechte Radinfrastruktur (breite Radwege, durchgängiges Radwegnetz)
  • Autofreie Zonen vor Schulen
  • Kreuzungen kindergerecht gestalten (Sichtbeziehungen, Aufstellflächen)
  • Radspielplätze in allen Städten (den Umgang mit dem Rad üben)
  • Sichere Abstellplätze für Lastenräder (Kindertransport)

Ganz nebenbei wurden auch noch 100€ für SOS-Kinderdorf gesammelt, der Energiebezirk Freistadt verdoppelt den Betrag.

Diese Veranstaltung wurde im Zuge des Leader Projektes „Alltagsradfahren im Mühlviertler Kernland“ durchgeführt. In diesem Projekt soll das Bewusstsein für alltägliches Radfahren und gute Radinfrastruktur bei Entscheidungsträger*innen und in der Bevölkerung des Mühlviertler Kernlandes gestärkt werden. Der Energiebezirk Freistadt fungiert als zentrale Anlaufstelle zum Thema Fahrrad in der Region.