Vier Klimaschulen starten in das neue Schuljahr

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Lesedauer: < 1 min

Der Energiebezirk Freistadt startet im September 2021 bereits das sechste Klimaschulen-Projekt in Zusammenarbeit mit dem Klima- und Energiefonds und der Klima- und Energiemodellregion Freistadt. Ziel des Programmes „Klimaschulen“ ist es, Projekte mit den Schülerinnen und Schülern durchzuführen, die das Bewusstsein für die Herausforderungen des Klimawandels schärfen.

In diesem Jahr beschäftigen sich die teilnehmenden Schulen unter dem Titel „Freistadt for Future – Gemeinsam fit in die Klimazukunft“ mit der Nutzung von regionalen Ressourcen. Das Ziel ist es, den Schüler*innen aufzuzeigen, wo sie in ihrem unmittelbaren Wirkungsfeld selbst aktiv werden können. Sei es durch die Nutzung des Rohstoffes Holz, durch das Pflanzen von Bäumen oder durch die Verlängerung der Lebensdauer von Produkten. Somit soll eine möglichst intensive und insbesondere auch langfristige Sensibilisierung der Schüler*innen sowie Lehrer*innen und Direktor*innen für die nachhaltige Auseinandersetzung mit Klima- und Energiefragen durch die Umsetzung von verschiedenen Klimaschulen-Projekten ermöglicht werden.

Aktuelle Klimaschulen:

  • VS Windhaag
  • MS Bad Zell
  • MS Königswiesen
  • ABZ Hagenberg

Weitere Informationen unter klimaschulen.at