SternRadln aus dem Mühlviertler Kernland zum Linzer Mobilitätsfest

Lesedauer: 2 min

Im Rahmen der Europäischen Mobilitätswoche veranstaltet der Verein Radlobby OÖ am Samstag, 17. September 2022 eine große, gemütliche Sternradfahrt zum Linzer Pfarrplatz. Bei der Sternfahrt zeigen die Radler*innen unter dem Motto „Radpedal statt Gaspedal“ wie umweltfreundliche Mobilität aussehen kann. Für das letzte Stück der Fahrt wird ab Steyregg, Leonding, Puchenau, Zwettl an der Rodl und Gallneukirchen gemeinsam auf den Hauptfahrbahnen zum Linzer Hauptplatz geradelt.

Das Mühlviertler Kernland startet um 08.00 Uhr in Freistadt am Hauptplatz und um 08.45 Uhr in Pregarten am Stadtplatz. Pünktlich um 10.00 Uhr treffen wir in Gallneukirchen ein, von wo wir mit Polizeibegleitung im Fahrrad-Konvoi nach Linz weiterfahren.

Linzer-Rad-Parade – Fröhliche Fahrt durch die Innenstadt

Vom Linzer Hauptplatz startet wie jedes Jahr die große Linzer Rad-Parade mit einer fröhlichen Fahrt im von der Polizei völlig abgesicherten Konvoi auf der Hauptfahrbahn durch die Innenstadt. Dabei soll gezeigt werden, wieviel Spaß Radfahren machen kann, wenn genügend Platz und Sicherheit vorhanden sind, und damit auf den nötigen Ausbau von sicheren Geh- und Radwegen in und um Linz und in ganz OÖ hingewiesen werden.

Gemeinsame Rundfahrt durch Linz und über die Donaubrücken

Der öffentlichkeitswirksame Höhepunkt ist die gemeinsame Rundfahrt um 11 Uhr: Hunderte gutgelaunte RadlerInnen radeln vom Hauptplatz aus für eine Stunde durch Linz. Dies wird die größte fröhlichste Radtour, die Linz je gesehen hat und wieder über ALLE 3 Donaubrücken führen. Für mehr Kinderlachen in der Stadt, für mehr sichere Radverbindungen, die auch kinder- und seniorengerecht, vor allem SICHER sind – gemeinsam fordern wir „SICHERHEIT FÜR ALLE!“

Heimreise mit dem Fahrradbus

Um 15.00 Uhr werden wir von Duschlbauer Reisen von einem Bus mit Fahrradanhänger abgeholt und nach fahren zurück ins Mühlviertel.

Diese Veranstaltung wurde im Zuge des Leader Projektes „Alltagsradfahren im Mühlviertler Kernland“ durchgeführt. In diesem Projekt soll das Bewusstsein für alltägliches Radfahren und gute Radinfrastruktur bei Entscheidungsträger*innen und in der Bevölkerung des Mühlviertler Kernlandes gestärkt werden. Der Energiebezirk Freistadt fungiert als zentrale Anlaufstelle zum Thema Fahrrad in der Region.

Melde dich jetzt an!